Transparenz

Damit jeder jederzeit sehen kann, wie es mit den Finanzen rund ums Rothehausrad aussieht, erfolgt auf dieser Seite eine entsprechende transparente Auflistung:

Einnahmen & Ausgaben 2016

  • Reparatur Radspeichen (März): 32 €
  • Bremsreinigung (Januar): 35 €
  • Bügel geschweißt (Januar): 10 €
  • Jährliche Domainkosten www.rothehausrad.de = 55 €
  • 12 NutzerInnen je 25 € Jahresgebühr = 300 € (Stand bis Mitte November 2016)

Einnahmen & Ausgaben 2015

  • Jährliche Domainkosten www.rothehausrad.de = 55 €
  • Spende Körnerstraßenfest für Teilnahme mit Rothehausrad = 25 €
  • 12 NutzerInnen je 25 € Jahresgebühr = 300 €
  • NeunutzerInnen = 100 €

Einnahmen 2014

  • 17 NutzerInnen je 10 € Jahresgebühr = 170 €
    • Im Jahr 2014 musste aufgrund der u.g. Projektförderung diese Einnahmen noch nicht genutzt werden und dienen a) für Wartungen und Reparaturen im Jahr 2015 sowie b) als Rücklage für einen Rothehausrad-Ersatz im Jahr 2015.

Die abgerechneten geförderten Projektkosten 2014:

Personal

  • 300 € für entstandene Unkosten im Bereich Projektmanagement (Auftrag an UrbanGrün; u.a. für Kommunikation mit der Stadt Köln; Inforeisen /-austausch zu anderen gemeinschaftlich genutzten Lastenrädern; Erstellung Dokumentation und Abrechnung des Projekts etc.)

Kommunikation & Werbung

  • 1141 € für Fotoshooting vom Rad, Foliendrucke, Gestaltung Wetterschutz, Logo und Internetseite sowie Unkosten für die Domain

Sachmittel

  • 1850 € für die Anschaffung des Rads sowie von Kettenschloss, Schlüsselgarage und Fahrradlicht sowie insgesamt 4 Reparaturen am Rad (i.d.R. defekte Reifen & diverse Wartungen)

Alles andere leisten wir rein ehrenamtlich. Für weitere Detailfragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.